Nachhaltigkeit

Damit Sie gerne mit uns zusammen arbeiten.

Mit Verantwortung die Zukunft sichern.

Mit der konsequenten Entwicklung unserer Serien arbeiten wir daran, die Welt sicherer und sauberer zu machen. Durch die Verwendung der richtigen Rohstoffe, Farbpigmente und Harze sowie den richtigen Einsatz von Energietechnologien im Herstellerprozess sorgen wir für eine gesündere Erzeugung. Dies wird auch in den dazugehörigen Dienstleistungen von uns berücksichtigt und umgesetzt. Auf die Bedürfnisse unserer Umwelt zu achten,

Ressourcen und Energieaufwendungen zu berücksichtigen und für Generationen zu denken ist unser Anliegen und
Pflichtbewusstsein. Eigenverantwortlich und zukunftsorientiert zu handeln, Lösungen zu finden um mit Ihnen gemeinsam erfolgreich zu agieren.

Nachhaltige Produktion unserer Materialien

Wir arbeiten täglich daran, dass die Fertigungsprozesse ständig verbessert und weiterentwickelt werden. Dabei wird nach Standards der Qualitäts-, Umwelt-, Energieeffizienz- und Arbeitssicherheitsmanagements gehandelt. Verantwortungsvoll mit Umwelt und Rohstoffen umgehen. Den Energieaufwand im Herstellprozess so gering wie möglich zu halten. Weitestgehend recyclingfähige Rohstoffe verwenden.

Auf doppelte oder unnötige Verpackungen verzichten. Wo möglich auf gesundheitsgefährdende Stoffe verzichten. Bei dem Herstellprozess Gesundheitsschäden und Beeinträchtigungen vermeiden und das Sicherheits- und Verletzungsrisiko minimieren. Die Einhaltung gesetzlicher und genehmigungspflichtiger Vorschriften ist für uns selbstverständlich.
Bei allen Aktivitäten ist unser Anspruch unseren Kunden, Auftraggeber, Planer, Gast, Mitarbeiter, Lieferanten und Behörden zufriedenzustellen und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zu pflegen. Langfristig.

Als Beispiel vorangehen.

Nachhaltigkeit mit DNA

 

Die Firma Stone Italiana verwendet Straßenstaub als Ausgangsmaterial für ihre Kunststeine. Konkret ist damit jenes Gemisch aus größeren Partikeln gemeint, das nach einem Regen im Rinnstein liegenbleibt und irgendwann von den Kehrmaschinen aufgenommen wird. 

Das Material wird in etwa 50 Gemeinden im Hinterland von Mailand eingesammelt, gesäubert, sortiert und danach von Stone Italiana mit Harz als Klebstoff zum Engineered Stone mit dem schönen Namen „DNA Urbano“ verarbeitet. Die Bezeichnung spielt darauf an, dass es bei dem Ausgangsmaterial um die elementare Basis des Lebens in einer Stadt geht – folglich kann man in DNA Urbano auch durchaus Splitter einer Sonnenbrille, ein kleines Stückchen aus einer Platine oder ein paar Millimeter eines Eisendrahts finden. Allerdings lassen sich aus solch einer Vielfalt an Fragmenten nicht ohne Weiteres Boden- oder Wandplatten herstellen. Zugegeben werden muss eine bestimmte Fraktion an Quarzsand, der die Zwischenräume zwischen den sehr unterschiedlichen Bestandteilen auffüllt, und als Kleber 6-7% Harz. Damit erreicht DNA Urbano das europäische Ecolabel. Schließlich stammt das Ausgangsmaterial zu 100% aus dem Recycling.